Ankommen – Mitmachen – innovativ & nachhaltig Leben

Initiativen, Angebote und Menschen im Hohen Fläming

Ankommen – Mitmachen – innovativ & nachhaltig Leben

Initiativen, Angebote und Menschen im Hohen Fläming

Medienkompetenzprojekt "Wir zu Lande"

Bildung Digital Engagement

Das Medienprojekt ‚Wir zu Lande‘  fördert Medienkompetenz im ländlichen Raum, aktuell exemplarisch in der Region Hoher Fläming. Unser Anliegen setzten wir durch die Vernetzung von alternativen Medien, Weiterbildung in Medienkompetenz, Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Allianzbildung um.

‘Wir zu Lande’ möchte insbesondere auch die Entwicklung und Distribution neuer, innovativer digitaler Erzählformate unterstützen. Durch unsere Workshops werden die Menschen aus der Region ermutigt und befähigt, sich mit neuen medialen Erzählformen auszuprobieren. Sie sollen so aktiv an der Distribution eines vielfältigen Bildes der Region und ihrer Menschen teilhaben.

  • Das Medienkompetenzprojekt ‚Wir zu Lande‘ bildet Menschen aus, bürgerjournalistisch tätig zu werden.
  • Unterstützt bürgerjournalistische Plattformen wie Fläming 365 oder mediale Formate wie den FLÄMING TALK, um die vielfältige Berichterstattung in der Region zu stärken.
  • Vernetzt Bürgerjournalisten untereinander.
  • Ermächtigt Menschen aus der Region, eine aktive Rolle im Prozess der Recherche, des Berichtens, des Analysierens sowie des Verbreitens von Nachrichten und Informationen einzunehmen.
  • Bestehendes lokales Informationsangebot wird so ergänzt und erweitert.
  • Medienvielfalt als wichtiges Element demokratischer Prozesse wird gestärkt.

Das Medienprojekt ‚Wir zu Lande‘  fördert Medienkompetenz im ländlichen Raum, aktuell exemplarisch in der Region Hoher Fläming. Unser Anliegen setzten wir durch die Vernetzung von alternativen Medien, Weiterbildung in Medienkompetenz, Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit sowie Allianzbildung um.

‘Wir zu Lande’ möchte insbesondere auch die Entwicklung und Distribution neuer, innovativer digitaler Erzählformate unterstützen. Durch unsere Workshops werden die Menschen aus der Region ermutigt und befähigt, sich mit neuen medialen Erzählformen auszuprobieren. Sie sollen so aktiv an der Distribution eines vielfältigen Bildes der Region und ihrer Menschen teilhaben.

  • Das Medienkompetenzprojekt ‚Wir zu Lande‘ bildet Menschen aus, bürgerjournalistisch tätig zu werden.
  • Unterstützt bürgerjournalistische Plattformen wie Fläming 365 oder mediale Formate wie den FLÄMING TALK, um die vielfältige Berichterstattung in der Region zu stärken.
  • Vernetzt Bürgerjournalisten untereinander.
  • Ermächtigt Menschen aus der Region, eine aktive Rolle im Prozess der Recherche, des Berichtens, des Analysierens sowie des Verbreitens von Nachrichten und Informationen einzunehmen.
  • Bestehendes lokales Informationsangebot wird so ergänzt und erweitert.
  • Medienvielfalt als wichtiges Element demokratischer Prozesse wird gestärkt.

Medienkompetenzprojekt "Wir zu Lande"
Coconat
Klein Glien 25
14806 Bad Belzig

Zur Webseite

Kontakt
Tel.: 0172 1710146
E-Mail senden

'Wir zu Lande' stärkt die Medienkompetenz in der Region durch Bildung und Vernetzung, Foto: Wir zu Lande

Gefördert mit Mitteln der Staatskanzlei des Landes Brandenburg. Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die Robert-Bosch-Stiftung.