Ankommen – Mitmachen – innovativ & nachhaltig Leben

Initiativen, Angebote und Menschen im Hohen Fläming

Ankommen – Mitmachen – innovativ & nachhaltig Leben

Initiativen, Angebote und Menschen im Hohen Fläming

Naturparkzentrum Hoher Fläming

Angebote für Kinder Bildung Engagement Freizeit & Sport Gastronomie und Veranstaltungsorte Kunst und Kultur Leihen, Reparieren und Entsorgen Vereine und Gruppen

Im Naturparkzentrum Hoher Fläming können Sie einiges entdecken:

Die Tourist-Information mit Tourentipps zum Wandern und anderen Freizeitaktivitäten, Infomaterial, Wander- und Radkarten, Snacks und Souvenirs
Eine Interaktive Erlebnisausstellung zum Naturpark Hoher Fläming
Den Flämingladen mit Präsentation und Verkauf regionaler Produkte aus dem Fläming
Einen Verleih von Fahrrädern und einem Tandem (NPZ direkt am Europaradweg R1 sowie 2 regionalen Radrouten gelegen)
DenGarten der Sinne“ mit Kräuter-Prärie, Wildobsthecke, Kräuterliegen, LandArt-Werkbank u.a.

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen:

Den “etwas anderen Weihnachtsmarkt”
jedes Jahr am ersten Adventswochenende mit vielen Erlebnissen: Märchenwald im Dachgeschoss, Karussell im Garten, Basteln von Traumhäusern aus Keks, Kerzen aus Bienenwachs, Adventsgestecke aus Naturmaterialien, u.v.m., Präsentation regionalen Handwerks (z. B. Müllerhandwerk) und Verkauf regionaler Produkte (z. B. Holzspielzeug, Imkereiprodukte), Fackelwanderung zur Burg und Lagerfeuer mit Stockbrot, Freiluftkino, Lichtgarten

das Samenfest – Saatguttauschbörse am letzten Sonntag im Februar,

den Tomatentag und Pflanzentauschbörse am letzten Sonntag im April,

unser Ferienprogramm in den Sommer- und Herbstferien,

die Tomatenausstellung am ersten Sonntag im September,

die Rabener Apfeltage am 4. Wochenende im September, zahlreiche Kräuterveranstaltungen u. a.

Weitere Angebote:

Publikationen zu den Themen Wandern und Radfahren als Formen eines sanften Tourismus: z. B. Kunstwanderweg, Europaradweg R1, Wanderfibel, Flyer regionaler Radrouten

Vermittlung von Natur- u. LandschaftsführerInnen für den Naturpark Hoher Fläming und darüber hinaus

Durchführung von Veranstaltungen für Schulklassen, Wandergruppen und Busfahrten

Informationen zur Barrierefreiheit:
– Zentrum und Garten sind für Rollstuhlfahrer zugänglich,  mit Ausnahme des Flämingladens
– Erlebnisausstellung über Hebelift zu erreichen
– Verleih von einem Elektromobil und einem therapeutischen Tandem möglich
– Ausgewiesener Behindertenparkplatz sowie Behindertentoilette vorhanden

Über unseren Verein

Wir sind der gemeinnützige Förderverein des Naturparks Hoher Fläming und betreiben das Naturparkzentrum in Raben. Wir wollen mithelfen, den Naturpark zu einer Region für sanften Tourismus, nachhaltige Landnutzung und lebenswertes Wohnen und Arbeiten zu gestalten. Unser Verein hat derzeit 13 Mitarbeitende und 2 Freiwilligenstellen. Wir führen Projekte in den Bereichen Naturschutz, Landschaftspflege, Umweltbildung, Tourismus und Kultur durch. Unser zentrales Projekt ist die Betreibung des Naturparkzentrums mit ca. 23.000 Besuchern pro Jahr.

www.flaeming.net

Im Naturparkzentrum Hoher Fläming können Sie einiges entdecken:

Die Tourist-Information mit Tourentipps zum Wandern und anderen Freizeitaktivitäten, Infomaterial, Wander- und Radkarten, Snacks und Souvenirs
Eine Interaktive Erlebnisausstellung zum Naturpark Hoher Fläming
Den Flämingladen mit Präsentation und Verkauf regionaler Produkte aus dem Fläming
Einen Verleih von Fahrrädern und einem Tandem (NPZ direkt am Europaradweg R1 sowie 2 regionalen Radrouten gelegen)
DenGarten der Sinne“ mit Kräuter-Prärie, Wildobsthecke, Kräuterliegen, LandArt-Werkbank u.a.

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen:

Den “etwas anderen Weihnachtsmarkt”
jedes Jahr am ersten Adventswochenende mit vielen Erlebnissen: Märchenwald im Dachgeschoss, Karussell im Garten, Basteln von Traumhäusern aus Keks, Kerzen aus Bienenwachs, Adventsgestecke aus Naturmaterialien, u.v.m., Präsentation regionalen Handwerks (z. B. Müllerhandwerk) und Verkauf regionaler Produkte (z. B. Holzspielzeug, Imkereiprodukte), Fackelwanderung zur Burg und Lagerfeuer mit Stockbrot, Freiluftkino, Lichtgarten

das Samenfest – Saatguttauschbörse am letzten Sonntag im Februar,

den Tomatentag und Pflanzentauschbörse am letzten Sonntag im April,

unser Ferienprogramm in den Sommer- und Herbstferien,

die Tomatenausstellung am ersten Sonntag im September,

die Rabener Apfeltage am 4. Wochenende im September, zahlreiche Kräuterveranstaltungen u. a.

Weitere Angebote:

Publikationen zu den Themen Wandern und Radfahren als Formen eines sanften Tourismus: z. B. Kunstwanderweg, Europaradweg R1, Wanderfibel, Flyer regionaler Radrouten

Vermittlung von Natur- u. LandschaftsführerInnen für den Naturpark Hoher Fläming und darüber hinaus

Durchführung von Veranstaltungen für Schulklassen, Wandergruppen und Busfahrten

Informationen zur Barrierefreiheit:
– Zentrum und Garten sind für Rollstuhlfahrer zugänglich,  mit Ausnahme des Flämingladens
– Erlebnisausstellung über Hebelift zu erreichen
– Verleih von einem Elektromobil und einem therapeutischen Tandem möglich
– Ausgewiesener Behindertenparkplatz sowie Behindertentoilette vorhanden

Über unseren Verein

Wir sind der gemeinnützige Förderverein des Naturparks Hoher Fläming und betreiben das Naturparkzentrum in Raben. Wir wollen mithelfen, den Naturpark zu einer Region für sanften Tourismus, nachhaltige Landnutzung und lebenswertes Wohnen und Arbeiten zu gestalten. Unser Verein hat derzeit 13 Mitarbeitende und 2 Freiwilligenstellen. Wir führen Projekte in den Bereichen Naturschutz, Landschaftspflege, Umweltbildung, Tourismus und Kultur durch. Unser zentrales Projekt ist die Betreibung des Naturparkzentrums mit ca. 23.000 Besuchern pro Jahr.

www.flaeming.net

Naturparkzentrum Hoher Fläming
Brennereiweg 45
14823 Rabenstein/Fläming / Raben

Zur Webseite

Kontakt
Tel.: 033848 60004
E-Mail senden



Naturparkzentrum in Raben Foto: Bansen/Wittig

Naturpark-Erlebnisausstellung, Foto: Bansen/Wittig

Kinder beim Kerzengießen, Foto: Bansen/Wittig

Gefördert mit Mitteln der Staatskanzlei des Landes Brandenburg. Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die Robert-Bosch-Stiftung.