Ankommen – Mitmachen – innovativ & nachhaltig Leben

Initiativen, Angebote und Menschen im Hohen Fläming

Ankommen – Mitmachen – innovativ & nachhaltig Leben

Initiativen, Angebote und Menschen im Hohen Fläming

Life Design & Workshops in Jeserig-Fläming

Bildung

Gemeinsam Lernen, Reflektieren, Entwickeln: Tagungen und Workshops an einem historischen Ort, drinnen oder draußen, mit oder ohne fachliche Unterstützung: Denken bei frischer Luft!

Das Haus am See bietet ein entspanntes und stimulierendes Umfeld für die Aufnahme neuen Wissens und die Entwicklung eigener Ideen im Rahmen von Workshops, Tagungen, Klausuren & Retreats sowie Life Design an.

Hier unsere Angebote, die kombiniert werden können:

Sie mieten unseren historischen Saal (145 m²), mit Küche und Sanitäranlagen für Ihre Veranstaltung, mit oder ohne Catering. Sie beauftragen Teammitglied Dr. Regine Schönenberg, Ihnen einen konzeptionellen Vorschlag für den Ablauf Ihres Workshops (o. ä.) zu unterbreiten, den Sie dann entweder selber umsetzen oder von ihr auch moderieren lassen;

Profil: http://www.compassorange.de/wir/7-team-de-de/142-regine-schoenenberg

Das Konzept des Life Design Netzwerks

Im Zuge privater und beruflicher Umorientierungsphasen geraten viele Menschen in Sackgassen, in denen sie immer wieder über die gleichen gedanklichen Steine stolpern. Solch grundsätzliche Fragen der Lebensplanung können in jeder Lebensphase auftreten: nach der Schule, nach dem Studium, nach dem ersten Karriereschritt, in der Mitte des Lebens, nach einer Trennung, nach der Babyphase oder nach der Pensionierung. Die Entscheidungen, die nun anstehen, sollten die Optionen vermehren.

Die Lebensfreude zu erhöhen, ist ein wichtiger Leitstern allen Sinnens beim Life Design und wird aktiv durch die Body & Soul-Elemente in den Life Design Prozess integriert!

Welche Unterstützung bietet Life Design an?

Life Design operationalisiert agile Methoden aus dem Design, den Kommunikationswissenschaften und der Software-Entwicklung für den Bereich der persönlichen Lebensplanung. Grundprinzipien sind Selbst-Erforschung nach dem Prinzip des Design Thinking, also Neugier, Ergebnisoffenheit, radikale Kollaboration sowie das Designen und Testen von Prototypen. Mit diesen Prinzipien im Hintergrund eröffnet Life Design die Chance, mit spezifischen, auf die Situation des/der Einzelnen anpassbaren Instrumenten, wie ein/e Designer*in das eigene Problem oder die eigene Situation zu erfassen, zu strukturieren, und dann kreativ wie planerisch an den Entwurf möglicher Wege in die Zukunft heranzugehen.

Gemeinsam Lernen, Reflektieren, Entwickeln: Tagungen und Workshops an einem historischen Ort,
drinnen oder draußen, mit oder ohne fachliche Unterstützung: Denken bei frischer Luft!
Das Haus am See bietet ein entspanntes und stimulierendes Umfeld für die Aufnahme neuen Wissens und die Entwicklung  eigener Ideen im Rahmen von Workshops, Tagungen, Klausuren & Retreats sowie ein eigenes Life Design-Programm an.

Welche Unterstützung bietet Life Design ?
Life Design operationalisiert agile Methoden aus dem Design, den Kommunikationswissenschaften und
der Software-Entwicklung für den Bereich der persönlichen Lebensplanung. Grundprinzipien sind
Selbst-Erforschung nach dem Prinzip des Design Thinking, also Neugier, Ergebnisoffenheit, radikale
Kollaboration sowie das Designen und Testen von Prototypen. Mit diesen Prinzipien im Hintergrund
eröffnet Life Design die Chance, mit spezifischen, auf die Situation des/der Einzelnen anpassbaren
Instrumenten, wie ein/e Designer*in das eigene Problem oder die eigene Situation zu erfassen,
zu strukturieren, und dann kreativ wie planerisch an den Entwurf möglicher Wege in die Zukunft
heranzugehen.

Life Design & Workshops in Jeserig-Fläming
Haus am See-Fläming
Wiesenburger Str. 18
14827 Wiesenburg/Mark / Jeserig-Fläming

Zur Webseite

Öffnungszeiten
nach Vereinbarung

Kontakt
Frau Dr. Regine Schönenberg
Tel.: 0172-3026145
E-Mail senden

Life-Design-Network, Quelle: Schönenberg

Saal mit Konferenztisch, Quelle-Schönenberg

Arbeiten im Grünen, Quelle: Schönenberg

Gefördert mit Mitteln der Staatskanzlei des Landes Brandenburg. Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die Robert-Bosch-Stiftung.